Tasty Tuesday: Plum Tart Recipe - Zwetschgendatschi

photo-53.jpg

This is an all time favourite recipe and my biggest challenge. A plum tart made from a yeast dough. Also know as "Zwetschgendatschi". It turned out ok, I used half whole wheat flour and half regular, added very little sugar. Too little for my husband's taste but the plums were delectable. Ingredients:

- 2 cups of all purpose flour or whole wheat and white flour 50/50

- 4 Tbs sugar - I used brown sugar but caster sugar is fine

- 1 package dry yeast

- 0.5 cups whole milk

- 1 egg

- 3 Tbs butter (soft)

- lemon rind from one lemon

- cinnamon and sugar

- 2- 2.5 lbs plums

Combine the flour and yeast in a bowl, add the butter, milk, egg, sugar and lemon rind. Combine by hand or with a dough attachment to your kitchen machine until you get a dough that doesn't stick to your hands anymore. Let it sit and rise to about double its size for approximately 30 minutes.

Knead the dough through again and then roll it out thin on a cookie sheet. I pressed it into a cake pan. Layer with the plums cut in halves or quarters with the flesh up. Spread some sugar and cinnamon on top and bake in the pre-heated oven at 350 F for about 35-45 minutes. YUMM!

Dieses Zwetschgendatschi Rezept ist der Knaller! Wir hatten so schoene Pflaumen hier am Wochenende dass ich nicht wiederstehen konnte. Ich habe halb Weissmehl und halb Vollkernmehl verwendet  und braunen Zucker. Ich habe ausserdem 4 Essloeffel Zucker verwendet statt 40 gramm. Hier koennt ihr das genaue Rezept nachsehen! LECKER!!

Monday Moves: planks, planks, planks / stütz, stütz, stütz

photo-51.jpg

I must admit, I wasn't always the biggest fan of planks in any form, but since doing them daily with and without clients, it is astonishing how it has defined and strengthened my core. It has helped me alleviate sciatic pain and I even recorded a little video with useful exercises and tips that you can find on YouTube or right here on the blog. I muss zugeben der Stütz, war nicht unbedingt meine bevorzugte Übung (kam gleich nach Klimmzügen) aber seit ich ihn täglich durchführe, mit Kunden und ohne, beobachte ich mit Staunen wie sich mein Rumpf verändert hat. Soviel stärker und definierter (Bonus!). Die Übung hat mir geholfen meine Ischias Schmerzen unter Kontrolle zu bekommen und ich habe sogar ein kleines Video aufgenommen, das ihr auf YouTube bewundern könnt oder direkt hier auf meinem Blog.

Monday Moves: Work it on Labor Day/ Arbeite am Tag der Arbeit

photo-46.jpg

Work it on labor day and increase your core fitness. Do three sets of 20 repetitions. You can do this exercise with a partner, where you reach up and hand them the ball or you can just reach up and then roll back down. Keep your shoulders off the ground. For extra credit do the third set across and past the knee, 10 on each side Mache drei Sets mit jeweils 20 Wiederholungen. Du kannst diese Übung mit einem Partner durchführen und ihm den Ball reichen oder ohne Partner soweit nach oben reichen wie möglich. Und um es noch etwas interessanter zu gestalten kannst du die letzten 20 Wiederholungen zur Seite machen, weit am Knie vorbei, 10 nach rechts und 10 nach links.

 

Tasty Tuesday: Kale & Coconut/ Grünkohl & Kokosnuss

photo-44.jpg

A simple yet yummy recipe as a side dish or a main course. I like to buy the kale pre-washed and bagged and make a big batch of this. Spread the kale out on an oven tray after massaging it in some sesame oil. Set the oven to 300-350 F and bake for about 15 minutes. Make sure to check on it and maybe toss some more in between. Towards the end add some coconut flakes. I use Trader Joe's Roasted Coconut Flakes. Take the mixture out of the oven and toss in about 3 tablespoons of soy sauce or more if you like it. Enjoy!For an extra kick and some grains you can add some cooked barley and have a delicious vegetarian dish. Ein sehr einfaches und extrem leckeres Rezept das man als Vorspeise oder Hauptspeise geniessen kann. Ich kaufe den Grünkohl gerne vorgewaschen in der Tüte und verarbeite die ganze Tüte auf einmal. Verwende Sesamöl und massiere es in den Grünkohl. Richte die Blätter auf einem Ofenblech an und backe sie bei ca. 180 Grad für etwa 15 Minuten. Achte darauf dass die Blätter nicht anbrennen. Gegen Ende kannst du die Kokosnussraspeln hinzufügen. Ich verwende hier in den USA Trader Joe's Roasted Coconut Flakes. Nimm die Mischung aus dem Ofen und mische sie in einer Schüssel mit ca. 3 Esslöffeln Soja Sauce oder ein wenig mehr falls du das magst. Lecker! Für einen extra Kick und ein ganzheitliches vegetarisches Mahl, kannst du noch gekochte Gerste hinzufügen.

Tasty Tuesday: Fried Green Tomatoes & Summer Salad/ Grüne Tomaten & Sommer Salat

1185860_351637691633999_1577046124_n1.jpg

I love tomatoes! And right now in NY, there is an abundance of fantastic heirloom tomatoes in different colours ranging from pink to green to yellow and orange. They are big ripe and they just ask to be used for all kinds of dishes. So I decided to make an appetizer of 'fried green tomatoes' and follow it up with a very fresh summery salad. Very simple and super refreshing: Cut 3 large green tomatoes into 1/4 inch slices and salt them. Let them stand for a few minutes while you lightly beat one egg with a tbsp of water. Soak the tomato slices in the egg before tossing them in breadcrumbs. Fry in olive oil, add a dollop of garlic aioli. ENJOY!

While you fry the tomatoes, chop cucumber into small cubes and the same with the other tomatoes (mine were yellow!), open a can of chickpeas and drain them. I like to rinse the chickpeas to get rid of that slimy film that coats them. Toss in a salad bowl with LOTS of coriander (from the spice rack - NOT cilantro). And for extra fun take two large ripe peaches, peel them, slice them and roast them in the oven for approximately 15 min at 350 degrees. Throw them into the mix. Squeeze out a whole lemon over the salad and ENJOY!

Ich liebe Tomaten! Und moment gibt es sie in NY in wahnsinnig vielen verschiedenen Farben, von pink über grün und gelb und orange. Sie sind riesengross, reif, saftig und koennen für eine menge toller Rezepte verwendet werden. Also habe ich mich für eine Vorspeise von frittierten grünen Tomaten entschieden gefolgt von einem bunten Sommer Salat. Sehr einfach und wahnsinnig erfrischend:

Schneide 3 grosse grüne Tomaten in 1cm dicke Scheiben und salze sie leicht. Lass sie für ein paar Minuten stehen während du ein Ei mit etwas Wasser leicht aufschlägst. Lege die Tomatenscheiben in die Eimischung und wende sie danach in Paniermehl. Frittiere sie in Olivenöl, ein Klecks Knoblauch Aioli. Und: LECKER!

Während du die Tomaten frittierst, schneide die Gurke und die Tomaten (ich habe gelbe verwendet) in Würfel, öffne eine Dose Kichererbsen und lass sie abtropfen. Ich wasche sie zusätzlich ab, weil ich den schleimigen Film an den Kicherbsen nicht mag. Vermische alles in einer Salatschüssel und füge eine MENGE Koriander hinzu. Und um dem ganzen noch einen extra Kick zu geben, wasche, schäle und schneide zwei grosse reife Pfirsiche und röste sie im Ofen bei ca. 150 Grad. Gib sie hinzu. Presse eine ganze Zitrone aus und: LECKER!

Tasty Tuesday: Chicory salad/ Chicoree Salat

photo-42.jpg

This one is really simple and really tasty. Chop four heads of chicory (I used green and red) and then let it soak in lukewarm water for a few minutes. This helps with the bitterness. Then spin dry and make the dressing. Use a bout half a cup of greek yoghurt, two tablespoons of ketchup and a good splash of apple cider vinegar. Finish with salt and pepper to taste. Voila! Dieser Salat geht wirklich sehr einfach und schnell. Schneide vier Koepfe Chicoree (ich habe zwei grüne und zwei rote benutzt) klein und lege sie in lauwarmes Wasser um den bitteren Geschmack aus den Blättern zu ziehen. Trockne die Salatblätter in einer Salatschleuder und bereite das Dressing zu. Etwa 250ml griechischen Joghurt, mit zwei Esslöffeln Ketchup und einem guten Schuss Apfelessig. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Guten Appetit!

Monday Moves - Exercise Kneeling/ Übungen knieend ausführen

543766_342174662580302_357524635_n.jpg

I often ask my pregnant friends to do strength exercises kneeling to engage their core. It's strengthening those important muscles in a gentle way. If this feels hard on the knees, fold over your mat, for support. The same works for everyone else who's not pregnant, too. Try it! Ich bitte meine schwangeren Klientinnen oftmals, Ubungen knieend auszuführen um ihren Rumpf mit einzubringen. Dies hiflt die wichtige Rumpfmuskulatur auf sanfte Weise zu stärken. Natürlich trifft das selbe auch für nicht-Schwangere zu. Versucht es!